“Heu, immer nur Heu!” Wenn sie sprechen könnten, würden sie uns genau das sagen. So ab Ende Dezember reicht es ihnen mit dem getrockneten Gras. Und uns reicht es, maulige Ziegen im Garten zu haben. Vor allem Mondschein weiss das gut auszudrücken. Da wird nicht mehr absichtslos geschlendert, sondern mit durchgedrücktem Rücken und steil aufgestellten Ohren stolziert, geradezu patroulliert. Wer ihr von den anderen zu nahe kommt, wird weggeschubst. Deswegen freuen wir uns alle so auf die 14 Tage ab dem 02. Januar. Da fliegen die Weihnachtsbäume raus und landen – vornehmlich im Dunklen – wie von Zauberhand in unserem Ziegengehege. Ja, das ist ein Festschmaus und lässt die Laune steigen. Bis auf die “Knochen” wird alles abgenagt vom Tannebaum. So retten wir uns bis Anfang Februar und dann? Dann wird wohl wieder patroulliert.